Elektro schlägtBenzin

Solare Mobilität nimmt Fahrt auf!

Neben der Unabhängigkeit von den Mineralöllieferanten, der regionalen Chance zur Schaffung    von Infra- und Marktstrukturen und dem enormen CO2-Reduktionspotenzial* sehen wir 3 weitere wesentliche Vorteile der E-Mobilität:

1. Kostenvorteil

Konkret: E-Autos in Verbindung mit Sonnenstrom Photovoltaik schaffen drei Kostenvorteile:
 
  • Ladekosten versus Spritkosten
    Sonnenstrom, als Ersatz von Benzin/Diesel senkt die "Treibstoffkosten" um bis zu 85%!
  • Sonstige Betriebskosten
    Wartungsvorteile, begünstigte Versicherungskosten, etc. senken die sonstigen Betriebskosten um ca. 50%!
  • Gesamtbetrieb
    E-Autos sparen insgesamt gut 42% inklusive Anschaffungskosten

2. Steuerentlastung

 
  • Vorsteuerabzug!
    Dieser gleicht im Wesentlichen den bisherigen Kaufpreisnachteil von Elektroautomobilen aus.
  • Keine NoVa
    Diese Einmalsteuer beim Kauf entfällt zur Gänze.
  • Keine Sachbezüge
    Eine substantielle Chance für betriebliche Fuhrparks und Vorteile für Mitarbeiter – Befreiung von Sachbezügen.

3. Imagevorteil

Unternehmen, die solare Mobilität - als Kombination von Sonnenstrom mit Elektroautos - einsetzen, punkten mit Kunden- und Umweltimage.

GFB-Tipp:

Solare Elektromobilität deckt in der Regel zur Gänze die örtlichen sowie regionalen Fahrten. Unsere Erfahrung mit unserem eigenen E-Fuhrpark (seit 2008!) steht Ihnen als Praxiswissen uneingeschränkt zur Verfügung - sowohl für E-PKW wie auch für E-Lieferwagen, die einen gemischten Fuhrpark attraktiv machen.
----------------------
* Der CO2 Ausstoß bei der Herstellung der Batterie amortisiert sich je nach Zusammensetzung innerhalb von 1-3 Jahren (10.000 km/Jahr). Die Batterie kann bis zu 6 Jahren im Auto, sowie weitere 10 Jahre im Haushalt als stationärer Speicher genutzt werden.